Flexodirektdruck

Für die Bedruckung von Wellpappe wird häufig das Flexodruck-Verfahren genutzt. Bei diesem Hochdruckverfahren kommt ein Kunststoffklischee (flexible Druckform) zum Einsatz. Bei diesem liegen die druckenden Flächen höher als die nicht druckenden Flächen. Das Klischee wird auf eine Walze gespannt und fein dosiert mit der Druckfarbe gespeist. Es wird dann direkt auf die Wellpappe gedruckt. Dank des sensiblen Farbauftrags durch unsere modernsten Druckmaschinen erreichen wir eine optimale Druckqualität auf unseren Wellpappen. Seine universelle Anwendbarkeit macht den Flexodirektdruck so attraktiv für Verpackungen aus Wellpappe.

Preisgünstig dank modernster Technik

Beim Flexodirektdruck bedrucken wir direkt die fertige Wellpappe. Der eigentliche Druckvorgang lässt sich dabei im Rahmen der Inlinefertigung mit anderen Arbeitsschritten kombinieren (wir stanzen und verschliessen in einem Arbeitsgang) und sorgt so für eine kostenbewusste Produktion bei besten Ergebnissen. Gerade auch wenn es um die Bedruckung kleinerer Auflagen geht ist unser Flexo-High Quality Postprint (HQPP) die richtige Wahl. Auf höchstem Qualitätsniveau können wir diese kostengünstig realisieren.

Dabei wird die Farbe mithilfe modernster Kammer- oder Negativrakel (Rakel = ist ein Werkzeug, das Farb-Überschüsse gleichmäßig abstreicht) perfekt aufgetragen. Das sorgt für ein gleichmäßiges Druckergebnis. In der Regel erfolgt die Bedruckung unserer Wellpappen mit lebensmittelunbedenklichen Wasserfarben. Auf Wunsch bedrucken wir im Flexodruck auch mit UV-Lack,  der ebenfalls lebensmittelunbedenklich ist. Rüstzeiten und damit Kosten sparen wir auch durch die passergenaue Vormontage unserer Klischees auf Folie. Das hilft uns Standzeiten zu minimieren.

Technische Einzelheiten

Die meisten unserer Druckmaschinen verfügen über einen Vakuumtransport von Druckwerk zu Druckwerk, über Kammer- oder Negativrakel sowie über Keramikrasterwalzen und Rasterwalzenschnellwechselsysteme. Für exzellente Flexodruckergebnisse produzieren wir mit einer mit einer Bobst 6-Farben-Masterflex HD in Linie mit einer Mastercut 2.1. und einer 6-Farben-Offline Druckmaschine von Cuir sowie einer 5- und einer 7-Farben-Inline, die nach jedem Druckwerk über eine Trocknungseinheit verfügen. Unser Flexodirektdruck setzt in der Branche Maßstäbe.